Nachhaltige Uni Halle – vom Leitbild zur Umsetzung

Abschlussdiskussion in Zusammenarbeit mit dem netzwerk n

In der Nachhaltigkeitsstrategie Sachsen-Anhalts heißt es, „dass die Hochschulen Konzepte entwickeln, um das Prinzip nachhaltiger Entwicklung im Bildungsauftrag und im Leitbild der eigenen Institution zu verankern.“ 2011 hat sich die MLU hierzu bekannt und „das Prinzip der Nachhaltigkeit, an dem sich Lehre, Forschung und Verwaltung orientieren“ in das Leitbild aufgenommen.

Wir möchten die diesjährige Ringvorlesung Nachhaltigkeit daher am 28.06. mit einer Diskussionsrunde zum Thema „Nachhaltige Uni Halle – vom Leitbild zur Umsetzung“ abschließen. Gemeinsam möchten wir einen Blick auf dieses hochaktuelle Thema werfen, neue Impulse setzen und der Frage nachgehen, wie die MLU ihrer Verantwortung als Zukunftswerkstatt der Gesellschaft nachkommen kann. Welche Potenziale bestehen? Welche Synergien könnten entstehen? Aber auch: Wo besteht Handlungsbedarf? Und: Welche Hürden gilt es zu überwinden?

Die Veranstaltung ist als Fishbowl-Diskussion konzipiert, so dass sich neben den Podiumsgästen auch Besucherinnen und Besucher in die Diskussion einbringen können.

Auf dem Podium sitzen

  • Dr. Michael Lehmann, Abteilungsleiter Hochschulen, Wissenschaft und Forschung des Wissenschaftsministeriums Sachsen-Anhalt,
  • Markus Leber, Kanzler der Martin-Luther-Universität,
  • Jeanette Israel-Schart von der AG Nachhaltige Hochschule Harz,
  • Dr. Mandy Singer-Brodowsky vom Institut Futur der FU Berlin und
  • Frederik Bub von der Studentischen Förderinitiative der Naturwissenschaften.

Es moderiert: Michael Flohr vom netzwerk n e.V.

Eine gemeinsame Veranstaltung der Studentischen Förderinitiative der Naturwissenschaften, des AK Ökologie und Nachhaltigkeit des Studierendenrates der Uni Halle und des netzwerk n.